Ausgezeichnet.org

Personal Trainer Preise: So teuer ist ein Einzeltraining

Der Beruf des Personal Trainers, und damit auch seine Preise, haben sich in denPersonal Trainer Preise letzten Jahren ganz schön etabliert. Promis wie Madonna, Heidi Klum und J-Lo – jeder hat ihn: den Personal Trainer. Klar, die Preise für eine Stunde Personal Training gehen weit auseinander. Jeder Personal Trainer kann selbst entscheiden, welches Honorar er für seine Arbeit für angemessen hält.

Bestimmte Faktoren, die den Preis eines Personal Trainers beeinflussen können:

1. Übt der Trainer den Beruf hauptberuflich oder nebenberuflich aus?

Ein guter Personal Trainer übt seinen Beruf hauptberuflich aus. Hier ist Professionalität und Flexibilität das Wichtigste. Wer selbständig ist, hat Ausgaben, die ein Nebenberufler nicht hat. Beispielsweise Kosten für eine Berufshaftpflichtversicherung, Krankenversicherung und vor allem Steuern. Diese drei Faktoren machen schon 50% der Kosten einer Trainingseinheit aus.

2. Hat der Trainer sich spezialisiert?

Wer sagt, er kann alles, lügt. Keiner kann alles wissen und können. Ein Personal Trainer sollte sich auch spezialisieren, um sich abzugrenzen. Wenn Sie sich einen Arm brechen, würden Sie doch auch niemals auf die Idee kommen, zum Gynäkologen zu gehen, oder? Wer alles können will, kann sich zeitlich nicht in allen Bereichen auf den neuesten Stand bringen.

3. Wie lange nimmt sich der Trainer Zeit für Beratung und Anamnese?

Eine gute Beratung inklusive Anamnese dauert mindestens 60-90 Minuten. Hierzu gehört die Aufnahme der gesundheitlichen Daten, die Definierung von Zielen, sowie die Strukturierung der Strategieansätze.

4. Möchten Sie ein Paket oder lieber Einzelstunden buchen?

Die Reduzierung des Preises bei einer Paketbuchung beim Personal Trainer Ihrer Wahl hat mit der sicheren Kontinuität des Training zu tun. Wenn der Trainer weiß, dass Sie regelmäßig wiederkehren, kann er sich darauf verlassen und braucht nicht so viel Zeit in die Neukundenakquise investieren. Bei dem beliebten 10er Paket ist ein Rabatt von 10% vom Gesamtpreis bei Vorkasse üblich.

 Personal Trainer Preise Teambild

Preise für einen Personal Trainer: Unsere Erfahrungen

Beim Aufbau von personal perfection und der damit verbundenen Trainer-Suche sind wir mit einigen Personal Trainern in Frankfurt, München, Köln, Hamburg und Berlin in Kontakt gekommen. Jeder hatte sein eigenes, für sich zugeschnittenes Honorar. Angefangen von 25€/Std bis hin zu über 150€/Std war alles dabei. Man kann also keine Rückschlüsse auf durchschnittliche Preis/Leistung ziehen. Auch die Argumentation der Preisgestaltung war sehr unterschiedlich. Das ging von „Ein höherer Preis ist in dieser Region nicht durchsetzbar“ bis hin zu „Ich habe kein Problem mit einem hohen Preis – Qualität kostet eben“. Und hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Übt eine Person den Beruf des Personal Trainers nebenbei aus, ist die Herangehensweise an die Preisgestaltung eine ganz andere als bei Personal Trainern, die selbständig sind. Denn diese müssen mit den Stunden, die sie geben, ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Doch warum sind Personal Trainer „so teuer“? Im Fitnessstudio bekommt man doch genau so seinen Sport. Ein derart intensives Coaching mit so einer individuellen Betreuung – das kann kein Fitnessstudio bieten. Dass so ein Coaching, Ernährung sowie Training, individuell auf eine Person abgestimmt ist, ist der Zeitaufwand pro Kunde sehr hoch. Das Ganze fängt schon bei der persönlichen Beratung an, die nicht nur sportlicher Natur ist, sondern auch Themen wie figurbewusste Ernährung und Work-Life-Balance mit einschließt. Der Trainer stellt sich ganz individuell auf den Lebensstil des jeweiligen Klienten ein und strikt Personal Training Konzepte, die den Klienten zur Zielerreichung führen, ohne den Lebenswandel weitestgehend einzuschränken.

 

Schauen wir uns mal an, was die Leistungen eines Personal Trainers über die einzelne Trainingseinheit hinaus umfassen:

  1. Ausarbeitung der Trainingsstrategie, sowie von Trainings- und/oder Ernährungsplänen

  2. Regelmäßige Hausaufgaben für den Kunden + Kontrolle, ob trainiert wurde

  3. Ausarbeitung von Ernährungsstrategien, Ernährungsplänen und Steuerung ebendieser

  4. Kühlschrankmanagement, sowie Figurbewusstes Einkaufen und Kochen

  5. Ständiger Kontakt mit dem Kunden (Telefon, Whatsapp, Email)

  6. Fahrtkosten An,- und Abfahrt zur Einheit

  7. Beratung von Fitnesskleidung / Equipment


Sie sehen: Ein Personal Trainer kümmert sich um den Menschen und sein Wohlbefinden – nicht um einzelne Körperpartien. Er unterstützt seinen Klienten in Sachen Motivation und Durchhaltevermögen, Selbstvertrauen und Zielerreichung.

Und dabei vergisst ein Jeder: Wie ist der Personal Trainer eigentlich zu seinem Kunden gekommen? Es gibt verschiedene Methoden, eine Anfrage für ein Personal Training zu bekommen. Der Weg, der am Besten funktioniert ist das Internet. Um hier bei dem Keyword „Personal Trainer“ auf die erste Seite zu kommen oder aber Werbung zu schalten, kostet ordentlich. So zahlt sich ein Kunde meist erst aus, wenn er mindestens 1 Monate am Stück 1-2mal pro Woche trainiert. Dann steht der Personal Trainer bei diesem Kunden bei +-0 und verdient erst ab dem 2. Monat etwas für sich.

 

Fazit zu den Preisen der Personal Trainer:

Es gibt sehr viele Faktoren, die Einfluss auf den Preis eines Personal Trainers nehmen. Sie müssen zuallererst wissen, wie viel Ihnen Ihre Gesundheit wert ist. Um es klar auszudrücken: Ein Personal Trainer, der professionell arbeiten will, der sich weiterbildet und in seiner Fachrichtung alles an Wissen angesammelt hat, kann nicht weniger als 60€ pro Trainingseinheit verlangen, sonst wird er nicht überleben können. Wir empfehlen Ihnen: Buchen Sie einfach ein Probetraining mit einem unsererPersonal Trainerund machen Sie sich selbst ein Bild.